Skip to Content
0173 6779 218
mask
  • English
  • Deutsch
  • Русский
  • Čeština
  • Slovenských
  • Magyar

Badekur

Kurantrag, bzw. Antrag auf Heilkostenerstattung

Ein Antrag zur Kur, bzw. zur Heilkostenerstattung ist bei Ihrer Krankenkasse zu erfragen. Diese wird Sie an Ihren Hausarzt verweisen. Der wiederum wird Ihnen ein Attest entsprechend Ihrer Vorerkrankungen ausstellen. Die Krankenkasse prüft und bewilligt dieses zumeist auch. Wir erstellen ihnen einen Kostenvoranschlag über Ihre Unterkunft im Hause Julia Villa. Auch hierzu werden Sie dann Zuschussberechtigt.
In Heviz angekommen erhalten Sie eine umfassende Eingangsuntersuchung mit anschließendem, persönlichem Therapieplan. Zum Abschluss Ihrer Kur erhalten Sie dann eine detaillierte Rechnung, selbstverständlich in Deutsch verfasst, die Ihre Krankenkasse zum zugesagten Anteil erstattet. Dies gilt für die Rechnung der Kurabteilung genauso wie unsere Rechnung für Kost und Logis. Darüber hinaus sind wir Ihnen gerne behilflich.

Badekur

Bei der Badekur, können insbesondere folgende Erkrankungen und Beschwerden, gelindert und geheilt werden.  Sie ist bestens geeignet beider Nachbehandlung rheumatischer Erkrankung der Bewegungsorgane, Osteoporose, degenerative Gelenkerkrankungen (Verschleiß), Erkrankungen der Wirbelsäure, Gelenke, Bechterewschen Krankheit in der chronischen Phase, entzündlichen Gelenkerkrankungen, nach Verletzungen und Operationen des Bewegungsapartes, zur Vor,- und Nachbehandlung von Bindegewebsrheuma, sekundären Gliedererkrankungen, chronischen, dem Nervensystem zurück zu führenden Krankheiten sowie gynäkologischen Erkrankungen. Die Wirkung des Hevizer Heilwassers ist aber nicht nur für kurze Dauer, sondern nachweißlich für einen längeren Zeitraum. So kann eine Frühjahrskur für Rheumakranke auch für schmerzfreie Weihnachten sein.
Die Heilpeloidie, Schlammpackungen, um es mal ganz salopp zu sagen, unterstützt das  gesamte Heilspektrum der Badekur. Dient darüber hinaus aber auch noch der Entspannung,  Relaxen gehört einfach auch dazu. Dabei können Sie sicherlich ganz entspannt einschlafen.

Die Trinkkur

Die Trinkkur und Badekuren sind die beliebteste Formen der Balneotherapie. Sie lindert die unterschiedlichsten Krankheiten und deren Symptome. Das Hevizer Thermalwasser enthält Alkali- Hydrogencarbonat, ist schwefelhaltig und besitzt in geringen Mengen Radioaktivität, hervorgerufen durch Radon. Die vorhandene Radioaktivität ist keinesfalls schädigend, sondern heilend. Dieses zersetzt sich allerdings auch wieder innerhalb von 3-4 Tagen. Das Thermalwasser ist direkt aus dem See zur Trinkkur zu empfehlen. Hierbei genügen bereits täglich 1,5ml/kg Körpergewicht. Die in dem Thermalwasser vorhandene Radioaktivität verbessert die Lebensfähigkeit der Körperlichen Zellen. Diese Kur spült den Körper durch. Darüber hinaus unterstützt das Wasser kalt getrunken die Verdauung.  Das Thermalwasser warm getrunken, verhindert Krämpfe der Muskulatur, wie z.B. Wadenkrämpfe und vermindert darüber hinausgehend die übermäßige Säurebildung im Magen. Der im Hevizer Thermalwasser gelöste Schwefelanteil unterstützt die Heilung bei den verschiedensten Krankheiten. Zum Beispiel, bei chronischen Magen.- Darmerkrankungen, Verstopfungen, Bronchitis, Hämorrhoiden, Gallenkoliken und verhindert die Entstehung von Nierensteinen. Das Wasser darf bei akuten Lebererkrankungen sowie Schilddrüsenbeschwerden nicht getrunken werden. Ebenso wie das Wasser ist auch der Heilschlamm wirksam. Dieser hilft besonders bei der Behandlung von chronisch degenerativen Erkrankungen der Bewegungsorgane, posttraumatischer Zustände, Gischt sowie der Bechterewschen Krankheit.
Balneotherapie
Definition
Balneotherapie, auch Bädertherapie genannt, bezeichnet eine Behandlung mit Heilwässern
(Trinkkuren), Heilpeloiden (Moor und Schlamm), Wasser (Hydrotherapie, Medizinische Bäder), Kälte und Wärme (Kneipp- Kur).